Montag, 09.12.2019 00:32 Uhr

Erster Sicherheitskongress in Ihrem Wohnzimmer

Verantwortlicher Autor: Christoph Gruhn online, 16.10.2019, 10:05 Uhr
Presse-Ressort von: Christoph Gruhn Bericht 4352x gelesen
Vom 25. bis 27. Oktober findet der erste Online-Sicherheitskongress statt
Vom 25. bis 27. Oktober findet der erste Online-Sicherheitskongress statt  Bild: Stadtritter GmbH

online [ENA] Sicherheit ist nach wie vor ein wichtiges Thema in Deutschland. Auch wenn die Einbruchszahlen rückläufig sind, wollen sich immer mehr Bürger und Unternehmen absichern. Namhafte Hersteller und Institutionen beraten online zu aktuellen Sicherheitslösungen.

Obwohl die gemeldeten Fallzahlen für vollendete Einbrüche und Einbruchsversuche im letzten Jahr rückläufig waren, sind viele Familien und Bürger immer noch verunsichert. Sie wünschen sich, besser vor möglichen Einbrüchen oder Überfallszenarien geschützt zu sein. Gleichzeitig sind Firmen aufgrund der verschärften Datenschutzbestimmungen verpflichtet, auch physisch für Sicherheit und Überwachung der sensiblen Kundendaten zu sorgen.

Während es früher nur aufwändige Lösungen zum Schutz der eigenen vier Wände oder des eigenen Unternehmens gab, sind in den letzten Jahren Funklösungen immer beliebter geworden. Kein Wunder, denn sie sind nachträglich nahezu überall einbaubar. Das ist allerdings noch nicht der Weisheit letzter Schluss, denn auch Einbrecher und Datendiebe rüsten immer mehr auf. Im privaten Bereich gibt es viele Anwendungsbereiche, bei denen modernste Sicherheitstechnik, wie man sie sonst nur aus Hollywood-Filmen kennt, nicht nur erschwinglich geworden ist, sondern mittlerweile zum Standard gehört.

Intelligente Systeme können Menschen wiedererkennen, optisch Bereiche voneinander trennen und sind Tag und Nacht mit einer ständig besetzten Leitstelle verbunden. Aber ist das schon „Smart Home“? Welche Systeme versprechen den höchsten Standard an Sicherheit verknüpft mit einem hohen Maß an Komfort für die Couch? Dieser Frage geht der Online-Sicherheitskongress gleich mit mehreren Beiträgen nach. Für Firmen bietet die moderne Technik nicht nur die Möglichkeit, teures Wachpersonal zu reduzieren und sich auf die wesentlichen Überwachungsmaßnahmen zu konzentrieren. Mehr noch sind die Schutzaufgaben in den letzten Jahren gerade im Bereich Datensicherheit extrem gestiegen.

Hier geht es nicht nur um Kundendaten, sondern eben auch um Firmengeheimnisse, die geschützt werden müssen. Durch den Einsatz moderner Technik auf dem Stand der Zeit lassen sich auch große Räumlichkeiten wie Fabrikhallen sicher überwachen und im Ernstfall gegen Eindringlinge schützen. Der 1. Online Sicherheitskongress 2019 zeigt in brandaktuellen Vorträgen, wie Sicherheit im Jahr 2020 und darüber hinaus für den Schutz sensibler Daten aussehen kann.

Ein weiterer Vorteil für die Besucher der (kostenfreien) Veranstaltung sind die problemlosen Kontakte zu führenden Unternehmen. Die Referenten haben während der Vorträge die Chatfenster geöffnet und werden alle eingehenden Fragen genau anschauen. Zusätzlich besteht die Möglichkeit, auch langfristig mit den teilnehmenden Firmen in Kontakt zu treten. Der Online-Sicherheitskongress findet vom 25. bis 26. Oktober für Fachbesucher und am Tag des Einbruchschutzes (Sonntag, 27. Oktober 2019) für Endverbraucher statt. Die Karten sind aus technischen Gründen begrenzt. Interessierte können sich unter https://sicherheitskongress.online/ kostenfrei registrieren und ihre Gratis-Eintrittskarte anfordern.

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Info.