Mittwoch, 19.05.2021 01:10 Uhr

Schlenkers Ochsen – feines Restaurant in Schwenningen

Verantwortlicher Autor: Christoph Gruhn Schwenningen, 27.10.2020, 16:13 Uhr
Presse-Ressort von: Christoph Gruhn Bericht 4837x gelesen
fein speisen im Hotel-Restaurant
fein speisen im Hotel-Restaurant "Zum Ochsen"  Bild: Hotel Ochsen

Schwenningen [ENA] Es gibt sicher nicht mehr viele Traditionsbetriebe in Deutschland, die auf eine über 100-jährige Familientradition zurückblicken können. Das Hotel-Restaurant Ochsen, von Dieter Schlenker in vierter Generation betrieben, ist ein Beispiel für eine lange Tradition.

Seit 1996 führt Dieter Schlenker, ausgebildeter Küchenmeister, das Hotel-Restaurant "Zum Ochsen" in VS-Schwenningen. Unter seiner Führung wurde nicht nur in die Erhaltung des Gebäudes investiert, sondern weitere Investitionen in den Cateringbereich und eine "Outdoor-Lounge" getätigt. Bei aller Innovation verzichtet Dieter Schlenker auf eine abgedrehte Küche und kocht bewusst bodenständig mit Zutaten aus der Region.

Derzeit sind viele Gastronomen im Hinblick auf Corona großen Herausforderungen ausgesetzt. Im Hotel-Restaurant "Zum Ochsen" besinnt man sich in dieser Zeit auf das, was man kann: Ein solides Handwerk. Denn das ist es, was Kochkunst nach wie vor ausmacht: beste Zutaten, die unter Berücksichtigung der Beschaffenheit optimal veredelt werden. Das ist eine Grundmaxime der Küche Schlenkers.

Ein Beispiel für die Traditionsküche sind die “Schwenninger Knöpfle in d ́Brüh ́“, die es in keinem anderen Gastronomiebetrieb in dieser Form gibt. Ein umfangreiches, Herz und Magen wärmendes Gericht, das sich zu probieren lohnt. Derzeit sind die Öffnungstage des Restaurants - leider coronabedingt - recht dünn gesät. Eine Tischreservierung lohnt sich daher. Weitere Informationen zum Angebot des Ochsen gibt es hier: https://www.hotelochsen.com/ - Guten Appetit!

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Info.